Bodenaufbereitung und Bodenverbesserung

Bis zu 80 Prozent an Kosten und Emissionen sparen

Boden ist wertvoller Baustoff und verursacht im konventionellen Austauschverfahren hohe Kosten und Emissionen für An- und Abtransport sowie für Deponiegebühren. Entsprechend rentabel sind moderne Bodenaufbereitungsverfahren – zumal der Austausch von Böden dem Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz widerspricht und mit den geltenden Richtlinien für den Erd- und Straßenbau (ZTVE-StB 09) nicht in Einklang zu bringen ist.

weiterlesen >>

   

Bodenverdichtung


Optimale Verdichtungsergebnisse und weniger Schäden

Wer beim Thema Verdichtung saubere Ergebnisse bei minimalem Zeiteinsatz bieten will, muss in neue Technologien und Knowhow investieren. Entsprechend rüsten wir unseren Maschinenpark kontinuierlich mit auf dem neuesten Stand der Technik befindlichen Produktinnovationen auf.  Durch den Einsatz dieser modernen Verdichtungsgeräte können wir beispielsweise auch die spezifischen Verdichtungsanforderungen von erschütterungssensiblen Regionen sowie von rolligen und kiessandigen Böden optimal bedienen und die wegen eventueller Resonanzrisiken im innerstädtischen Bereich einzuhaltende Mindestfrequenzen garantieren.

weiterlesen >>

   

3D-Baggersteuerung


Maximales Maß an Präzision und Effizienz

Die Nutzung von Satellitensignalen (GNSS: „GPS“) zu Vermessungszwecken hat bodengebundene Verfahren in vielen Bereichen bereits verdrängt.  Relativ neu ist die „GPS“-Technik beim Bagger, der als vielseitigstes Gerät auf der Baustelle im Hinblick auf die Einsatzmöglichkeiten das größte Potential zur Nutzung vollständiger 3D-Daten mitbringt - beim Aushub, bei der Verfüllung, im Auftrag und zur Profilierung.

Die Schrode GmbH gehört zu den Pionieren der neuen Technologie und kann darum auf ein über Jahre hinweg aufgebautes Knowhow im Umgang mit der 3D-Steuerung zurückgreifen.

weiterlesen >>